LVLS

Legasthenie – LRS

Allgemein

Bundesverband Legasthenie

Menschen mit Lese- und Rechtschreibschwächen (Legasthenie) und Rechenschwächen (Dyskalkulie) erfahren in ihrem Alltag häufig Nachteile. Das beginnt für Betroffene bereits als Kind in der Schulzeit und setzt sich im Berufsleben fort. Personen mit der Diagnose Legasthenie erfahren gesellschaftliche Ausgrenzung und werden als weniger intelligent angesehen. Für solcherart Betroffene setzt sich der in Hannover ansässige Bundesverband Legasthenie e.V. (BVL) ein.

BVL setzt sich für fachgerechte Förderung ein

Oft werden Legastheniker in allen ihren Fähigkeiten unterschätzt, was zu schlechteren Bewertungen ihrer Leistungen auf allen möglichen Gebieten führt. Um diesbezüglichen Vorurteilen entgegenzuwirken, hat es sich der BVL zur Aufgabe gemacht, auf breiter gesellschaftlicher Ebene Verbesserungen für die Betroffenen zu erreichen.

So setzt sich der Verband unter anderem für eine fachgerechte Behandlung und Förderung der von Legasthenie und Dyskalkulie Betroffenen ein. Dabei setzt der BVL auf eine möglichst frühe Diagnostik, damit rechtzeitig die individuelle Förderung der Betroffenen in die Wege geleitet werden können. Werden Lese-und Rechtschreibschwäche nicht frühzeitig erkannt und behandelt, kann dies zu erheblichen Nachteilen im späteren Verlauf des Lebens führen. Versagensängste, Minderleistung in anderen Lebensbereichen und damit einhergehende mangelnde gesellschaftliche Akzeptanz sind Folgen, die auf die Nichtbehandlung von Legasthenie und Dyskalkulie zurückgeführt werden können.

Individuelle Beratung für Betroffene und deren Angehörige

Kinder, die von einer Lese- und Rechtschreibschwäche betroffen sind, erleben häufig eine Beeinträchtigung ihres Selbstwerts, weil ihnen Eigenschaften wie Dummheit oder Faulheit zugeschrieben werden. Der Bundesverband Legasthenie bemüht sich durch eine offensive Öffentlichkeitsarbeit um eine verstärkte Akzeptanz von Legasthenie und Dyskalkulie in der Gesellschaft. Der Verband bietet Betroffenen und ihren Angehörigen individuelle Beratungen an und unterstützt Pädagogen und Therapeuten mit Fortbildungen.

Der Bundesverband Legasthenie e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Bis auf die in der Geschäftsstelle tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten seine Helfer ehrenamtlich.

Kontakt:
Bundesverband Legasthenie e.V.
Königstraße 31
30175 Hannover
http://bvl-legasthenie.de